Berichte
SG JHA Baden richtet zusammen mit der Maria-Victoria Schule in Ottersweier den ersten Turniertag der Handball-Grundschulliga aus Drucken
Montag, den 20. November 2023 um 11:09 Uhr

Mit über 100 teilnehmenden Schülern und Schülerinnen aus 9 Schulen, hauptsächlich aus den Klassen drei und vier, startete die JHA Baden zusammen nach der Begrüssung durch Rektor Bernhard Schmidt in die neue Runde der Handball-Grundschulliga.

Neben den von der JHA betreuten Schulen aus Ottersweier, Großweier, Lauf, Sasbach und Achern kamen die Grundschulen aus Sasbachried, Rheinau, Kappelwindeck und aus Sandweier hinzu. So galt es insgesamt 13 gemeldete Schulteams in zwei unterschiedlich starken Gruppen auf zwei Spielfeldern einzuteilen. Gemeinsam mit den SportlehrerInnen der jeweiligen Schulen betreuten HandballtrainerInnen und Schiedsrichter der JHA gemeinsam mit FSJ Finja Nesselhuf und Bufdi Nils Ackermann das Spielgeschehen und sorgten für einen rundum gelungenen Vormittag.



Weiterlesen...
 
Raben schwarzer Spieltag Drucken
Dienstag, den 07. November 2023 um 07:11 Uhr
Spielbericht Südbadenliga Damen
SG Dornstetten – SG Ottersweier/Großweier 33:24 (18:12)

Im Bewusstsein des beeindruckenden Sieges in der vorherigen Saison gegen SG Dornstetten, machten sich die Damen von SG Ottersweier/Großweier am Samstagabend auf den Weg in den Schwarzwald. Dort erwartete sie der Tabellendritte der Liga. Obwohl das Team nicht in voller Stärke antrat, waren die Spielerinnen entschlossen, die Punkte zu ergattern. Von Anfang an war allen bewusst, dass dies eine anspruchsvolle Aufgabe werden würde.
Die Abwehr der SG Ottersweier/Großweier fand Schwierigkeiten, den Gegner in Schach zu halten, und gegen die defensive Formation der Dornstetterinnen war es vor allem Elena Metzinger, die mit ihren Rückraumtoren und Kampfgeist den Weg zum Tor fand. Sie trug sechs der zwölf Tore in der ersten Halbzeit bei. Jedoch ermöglichten technische Fehler und Fehlwürfe den Gastgeberinnen einfache Tempogegenstoßtore. Das unzureichende Abschlussverhalten im Angriff, zusammen mit einer schwachen Abwehrleistung, war entscheidend für den klaren Rückstand zur Halbzeit, der bei sechs Toren Unterschied (18:12) lag.
Trainer Knopf appellierte erneut an den Kampfgeist der Spielerinnen und forderte mehr Konzentration von allen. Doch bis zur 40. Minute steigerte sich nur SG Dornstetten und ging mit zehn Toren in Führung. Auch die zweite Halbzeit ging an die Gastgeberinnen. Die Mannschaft von SG Ottersweier/Großweier hat nun zwei Wochen Zeit, um sich zu regenerieren und auf das bevorstehende Spiel in Allensbach vorzubereiten.

alt

 
Südbadenliga Damen stehen vor schwerer Auswärtsaufgabe Drucken
Donnerstag, den 02. November 2023 um 14:10 Uhr

Vorbericht Südbadenliga Damen

SG Dornstetten - SG Ottersweier/Großweier

Nach dem 24:20 Sieg letztes Heimspiel gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier heißt es volle Konzentration und den Fokus auf das nächste Spiel legen. Als nächster Gegner wartet die SG Dornstetten auf die Damen um Trainer Hans-Peter Knopf. Die Damen aus dem Schwarzwald sind seit Jahren ein etabliertes Team in der Südbadenliga und spielen immer wieder um die Meisterschaft mit. Letzte Runde mussten die Damen der SG Ottersweier/Großweier am letzten Spieltag ihren 3. Tabellenplatz abgeben und der SG Dornstetten überlassen. Dabei gingen beide Spiele an die Damenmannschaft aus Ottersweier/Großweier.
Die SG Dornstetten verfügt über erfahrene Spielerinnen und vor allem auf Nummer 14, Alissa Lohmüller, ist zu achten. Diese wurde letzte Saison 2. der Toptorschützenliste.
Stellen die Knopf-Sieben allerdings so eine Abwehr wie vergangenes Spiel, in der sie in der 2. Halbzeit nur sechs Gegentore bekommen haben, gehen sie mit einem guten Gefühl in das Spiel.
Auf Seiten der SG Ottersweier/Großweier muss die Mannschaft immer noch auf Cindy Huck, aufgrund ihrer Verletzung, verzichten. Sowie auf Lisa Belikan, wegen ihres Auslandspraktikums.
Ansonsten sind alle Spielerinnen fit und hoffen auf ein spannendes und faires Spiel in Dornstetten.

alt

 
Damen 1 gewinne, Herren 1 enttäuschen Drucken
Mittwoch, den 01. November 2023 um 21:40 Uhr

Spielbericht Südbadenliga Damen

SG Ottersweier/Großweier - SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier

Am vergangenen Wochenende lieferten sich die Handballfrauen der SG Ottersweier/Großweier ein spannendes Duell gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier, das schließlich mit einem Sieg für die Heimmannschaft endete. Das Spiel, das in der heimischen Halle der SG Ottersweier/Großweier ausgetragen wurde, endete mit einem Endstand von 24:20 und führte dazu, dass die SG Ottersweier/Großweier ihr Punktekonto auf 5:5 ausglich.
In den ersten 20 Minuten des Spiels hatten die Damen der SG Ottersweier/Großweier Schwierigkeiten, die Spielführung zu übernehmen. Die Gäste aus Ohlsbach nutzten geschickt die Räume in der Defensive und machten es der Heimmannschaft schwer, ins Spiel zu finden. Folglich ging die SG Ottersweier/Großweier mit einem knappen Rückstand von 13:15 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann vielversprechender für die SG Ottersweier/Großweier, als Spielführerin Elena Metzinger mit zwei Rückraumtoren den Anschluss herstellte. Dieser Moment markierte den Wendepunkt des Spiels, und die SG Ottersweier/Großweier ließ die Führung nicht mehr aus den Händen gleiten. Torfrau Lisa Wöhrle verlieh mit ihren Paraden der Mannschaft den nötigen Rückhalt.
Obwohl die Gäste bis zur 49. Minute hartnäckig dagegenhielten, konnten sie die Führung der SG Ottersweier/Großweier nicht mehr einholen. Dana Hodapp und Jana Zimmer überzeugten mit ihrem Zug zum Tor, und schließlich war es Dana Hodapp, die das letzte Tor der Begegnung warf, den Sieg sicherte und für zufriedene Gesichter auf Seiten der SG Ottersweier/Großweier sorgte.
Trainer Hans Peter Knopf äußerte sich positiv über die Einstellung und den Kampfgeist seiner Mannschaft, die in der zweiten Halbzeit eine angemessene Leistung zeigte und so den Sieg nach Hause brachte. Mit diesem Erfolg steht die SG Ottersweier/Großweier nun gemeinsam mit der SG Kinzigtal auf dem fünften Tabellenplatz und kann auf die nächsten Herausforderungen gespannt blicken.

Tore für Ottersweier/Großweier: Metzinger 8/6, Hirscher 5, Hördt 3, Görtler 3, Zimmer 2, Hodapp 2, Mettke 1


Spielbericht Bezirksklasse Herren

SG Ottersweier/Großweier - Panthers Murg

In einem hochumkämpften Heimspiel empfing die SG Ottersweier/Großweier die Panther Murg zum Duell der beiden Landesliga Absteiger.
Das Spiel begann sich bereits in den ersten Minuten zu einem knappen Schlagabtausch zu entwickeln. Der heimischen SG gelang es in dieser Anfangsphase, zeitweise die Nase vorne zu haben. Die Gäste konnten sich zur Halbzeitpause jedoch einen knappen Vorsprung sichern und führten mit 15:13. Doch die SG Ottersweier/Großweier gab sich noch nicht geschlagen und kämpfte unermüdlich darum, den Rückstand in der zweiten Hälfte aufzuholen. Während man es in der ersten Hälfte des Spiels immer wieder schaffte sich bis auf ein Unentschieden heranzuarbeiten, so gelang dies in der zweiten Hälfte jedoch leider nicht mehr.
Somit verloren die Gastgeber in der zweiten Hälfte des Spiels immer wieder den Anschluss, während die Panthers Murg ihre Führung verteidigten. Obwohl die SG Ottersweier/Großweier alles daran setzte, in Führung zu gehen, blieben die Gäste hartnäckig und gaben wenig Nachlässigkeiten zu.
Die wahren Qualitäten der SG Ottersweier/Großweier zeigten sich in den letzten Minuten des Spiels, als sie sich noch einmal mächtig ins Zeug legten. Die Mannschaft zeigte sich in dieser Phase äußerst stark und kämpfte verbissen, um das Blatt noch zu wenden. Dieses Aufbäumen war allerdings nicht mehr von Erfolg gekrönt.
Die Mannschaft um Trainer Georg Eggs wird aus dieser Partie sicherlich wertvolle Erfahrungen und Motivation für kommende Spiele mitnehmen. Aus diesem erneuten Dämpfer, in dieser Saison, gilt es zu lernen, mit dem Ziel beim nächsten Spiel gegen den BSV Sinzheim 2 als Sieger vom Feld zu gehen.

Tore für SG Ottersweier/Großweier: Schrempp 6, Huber 2, H. Falk 2, Metzinger 6, M. Falk 4, Huck 1, Hertweck 7, Dedic 1

alt

 
Heimspieltag verspricht Spannung Drucken
Mittwoch, den 01. November 2023 um 21:33 Uhr

Vorbericht Südbadenliga Damen

SG Ottersweier/Großweier - SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier

Das Spiel von letztem Samstag ist verarbeitet und die Damen der SG Ottersweier/Großweier müssen nach vorne blicken und sich auf das nächste Spiel vorbereiten. Die Fehler von dem vergangenen Spiel gegen die SG Maulburg/Steinen wurden analysiert, aufgearbeitet und können hoffentlich gegen die neu formierten SG Ohlsbach/Elgersweier/ Zunsweier mit Erfolg umgesetzt werden.
Die neue SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier haben sich diese Saison zusammengeschlossen und ist daher ein teils unbekannter Gegner für die Knopf Sieben. Wie sich aus den Spielberichten herauslesen lässt, hat sich bei der neuen SG einige Umbrüche ergeben. So spielen die langjährigen Leistungsträger Lena Echle, Luisa Tschopp und Lena Kaufmann so wie Verena Keller nicht mehr. Somit kommt eine junge und motivierte Mannschaft in die Halle nach Ottersweier. Der Tabellenplatz sagt nicht so viel aus, denn wie die Damen der SG selbst merkten, darf kein Gegner unterschätzt werden. Die Frauen um Trainer Hans-Peter Knopf müssen bei jedem Gegner hellwach auf dem Feld stehen und konsequent ihr Spiel spielen. Um die Punkte in der heimischen Halle zu behalten, heißt es konzentriert spielen, mit einem sichtbaren Siegeswillen. Können die Damen das geplante umsetzen, wie im Training besprochen, gehen sie mit einem guten Gefühl in das Spiel.
Auf Seiten der SG muss man verletzungsbedingt vermutlich wieder auf Cindy Huck verzichten. Die SG-Damen hoffen auf lautstarke Unterstützung der Fans und auf ein tollen und erfolgreichen Handballabend in der Halle in Ottersweier.


SG Ottersweier/Großweier - Panthers Murg

Nach einem zunächst schwierigen Saisonstart konnte sich die SG Ottersweier/ Großweier zuletzt fangen und zwei souveräne Siege gegen die SG Muggensturm/ Kuppenheim 2, sowie gegen die SG Panthers/ Murg 2 einfahren. Die Mannschaft um das Trainerteam Georg Eggs und Robert Falk konnten zuletzt zufrieden auf die geschlossene Abwehrleistung der Mannschaft blicken. Diese geschlossene Mannschaftsleistung wird auch im nächsten Spiel wieder vonnöten sein, wenn es gegen den Landesliga Absteiger und direkten Konkurrenten, die SG Panthers/ Murg am Samstagabend in der Halle in Ottersweier die nächsten zwei Punkte geben soll.
Für die Mannschaft aus dem Murgtal ist es das zweite Saisonspiel und das erste Auswärtsspiel dieser Runde. Nachdem zuletzt das Heimspiel gegen die SG Kappelwindeck/ Steinbach 2 gewonnen wurde, steht die Mannschaft bislang mit 2:0 Punkten auf Platz 6 in der Tabelle, genau einen Platz hinter der SG Ottersweier/ Großweier. Diesen Abstand gilt es in diesem Spiel auszubauen. Nach zuletzt starkem Rückhalt der SG Fans, welche sich sogar in Obertsrot zum Anfeuern einfanden, darf sich die Mannschaft um Georg Eggs hoffentlich weiterhin auf die geballte Unterstützung verlassen und ist hoch motiviert den Zuschauern in heimischer Halle ein erfolgreiches Spiel abzuliefern.

alt

 
Sieg und Niederlage Drucken
Mittwoch, den 01. November 2023 um 21:27 Uhr

Spielbericht Südbadenliga Damen

SG Maulburg/Steinen - SG Ottersweier/Großweier

Enttäuschung bei der SG Ottersweier/Großweier nach Niederlage gegen die SG Maulburg/Steinen. Am vergangenen Samstag kehrten die Damen der SG Ottersweier/Großweier enttäuscht nach Hause zurück, nachdem sie gegen die SG Maulburg/Steinen eine unglückliche Niederlage hinnehmen mussten. Im Rückblick erscheint diese Niederlage als bitter, jedoch nicht unverdient. Die Spielanalysen aus den vergangenen zwei Spielen der Gastgeber zeigten im Vorfeld, dass insbesondere Sharena Basler, die Mitte-Spielerin der SG Maulburg/Steinen, ihre Mitspielerinnen auf den beiden Halbpositionen in Szene setzen kann. Umso ärgerlicher war es, dass die Defensive um Abwehrchefin Mareike Hördt in den ersten fünf Spielminuten immer einen Schritt zu spät war oder nicht dynamisch genug agierte, was sich in den drei Strafwürfen für die Gastgeber widerspiegelte. Somit gingen die Maulburger Spielerinnen bereits in der 5. Minute mit 4:3 in Führung. Im Angriffsspiel der Knopf-Sieben schlichen sich vermehrt technische Fehler und Fehlwürfe ein, die von den Gegnern gnadenlos in Tempogegenstöße umgewandelt wurden. Trainer Hans Peter Knopf sah sich gezwungen, frühzeitig eine Auszeit zu nehmen und appellierte an das Gewissen seiner Spielerinnen.
Bis zur Halbzeitpause verlief das Spiel ausgeglichen, und Dana Hodapp konnte mit einem erfolgreichen Strafwurf den Rückstand auf 14:13 verkürzen. Doch in der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeber ihren unbedingten Siegeswillen und bauten ihren Vorsprung in kürzester Zeit auf 17:13 aus. Die Spielerinnen der SG Ottersweier/Großweier schienen geschockt und konnten nicht mehr kontern. Dieser Vorsprung wurde bis zum Ende der Begegnung gehalten, und die SG Maulburg/Steinen sicherte sich den Sieg. Weder in der Defensive noch im Angriff fand die SG Ottersweier/Großweier das richtige Mittel, um den Aufsteiger zu stoppen. Trainer Hans Peter Knopf zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht und äußerte sich nur knapp zu dieser unglücklichen Niederlage. Solche unnötigen Verluste bergen in dieser Saison die Gefahr, in den Abstiegskampf zu geraten. Die Damen der SG Ottersweier/Großweier werden sicher hart arbeiten, um in den kommenden Spielen wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren.

Tore für Ottersweier/Großweier: Mettke 4/2, Hirscher 1, Hördt 3, Metzinger 3, Zimmer 4, Görtler 2, Kneer 2, Hodapp 5


Spielbericht Bezirksklasse Herren

Panthers Murg 2 - SG Ottersweier/Großweier

Die SG Ottersweier/ Großweier war auswärts in der gut besuchten Ebersteinhalle in Gernsbach-Oberstrot gegen die dieses Jahr gegründete SG Panthers Murg 2 seiner Favoritenrolle gerecht geworden und fuhr ein am Ende nie gefährdeten 16:31 (9:14)-Sieg ein.
Zu Beginn konnte der Gastgeber noch vorlegen und in der zweiten Minute mit dem 2:1 durch Birk Grässel vorlegen. Dies sollte jedoch die letzte Führung für den Gastgeber an diesem Abend bleiben. Im Anschluss übernahmen die Spieler von Georg Eggs nach und nach die Überhand. Aufgrund einiger fahrlässigen Aktionen konnte man sich bis zum 9:10 in der 22. Min nicht absetzen. Ein Schlussspurt mit einem 4:0-Lauf in den letzten Minuten der ersten Halbzeit verhalf jedoch zu einer komfortablen Halbzeitführung (9:14).
Nach der Halbzeit hatte der Gastgeber dann nichts mehr entgegenzusetzen. Die Führung konnte in der zweiten Halbzeit, auch dank einem an diesem Tag gut aufgelegten Jonas Dempfle und der lautstarken Unterstützung vielzähliger mitgereisten Fans, stetig ausgebaut werden. Immer wieder konnten gerade die Außenspieler freigespielt werden, welche sicher verwandelten. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass mit jeweils 5 Toren David Kreuz und Mateo Dedic zwei Außenspieler die meisten Tore für die SG Ottersweier/Großweier erzielten. Am Ende stand ein verdienter 16:31 Erfolg auf der Anzeigetafel, bei dem sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen durfte.

Tor für Ottersweier/Großweier: Schrempp 4, Krumbolt 2, Konjevic 3, H. Falk 4, Metzinger 1, M. Falk 4, Huck 3, Kreuz 5, Dedic 5

alt

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 60

(c) Turn- und Sportverein 1921 Großweier e.V.